Lebensversicherung

Garantiezins sinkt im Dezember

Wer plant, in den nächsten Monaten eine klassische Lebensversicherung abzuschließen, sollte damit nur bis zum 21. Dezember zuwarten. Danach sinkt der Garantiezins von zwei auf 1,75 Prozent. Für den Gesamtertrag ist allerdings die Gewinnbeteiligung entscheidend. Diese hängt von den Kapitalmärkten ab.

Transparente Provisionen

Künftig sollen Versicherungskunden schon vor der Unterschrift unter einen Versicherungsantrag auf den Euro genau wissen, wie viel der Verkäufer der Polizze daran verdient. Das ist das Ziel einer neuen EU-Versicherungsvermittler-Richtlinie, deren Entwurf EU-Binnenkommissar Michel Barnier Anfang Juli vorstellte.

Neue "Unisex"-Tarife - Versicherungen ab Dezember geschlechtsneutral

Dass Frauen und Männer unterschiedlich riskant Auto fahren, lange leben usw., ist zwar Tatsache. Unterschiedliche Versicherungsprämien dafür sind jedoch ab 21. Dezember verboten. Laut EU-Gericht gelten dann (nur für neu abgeschlossene Polizzen!) einheitliche "Unisex"-Tarife.

Lebensversicherung - ohne Anleihen geht es nicht

Die Schuldenkrise lässt die Anleihenmärkte verrückt spielen. Die Entwicklungen haben auch Auswirkungen auf die meisten heimischen Anleger. Denn Staatsanleihen stecken in fast allen Finanzprodukten - von der geförderten Zukunftsvorsorge über die Lebensversicherung bis zur Pensionskasse.

Er- und Ablebensversicherungen - zu hohe Kosten, zu wenig Ertrag

"Zu hohe Kosten, zu geringer Ertrag" lautet das vernichtende Urteil des Vereins für Konsumenteninformation, während die Versicherungsbranche vor allem die Sicherheit dieses Investments in Krisenzeiten betont. Hier Pro und Contra sowie praktische Tipps.

Lebensversicherung: Garantiezins wird ab 1. April gesenkt

Von 2,25 auf 2 Prozent sinkt die garantierte Verzinsung bei Lebensversicherungen. Die Änderung gilt nur für neue Verträge. Alte Verträge behalten immer den Garantiezins zum Zeitpunkt des Abschlusses.

Vorteile bei Lebensversicherungen

Lebensversicherungen sind zwar kein Ertragshit, aber einige Vorteile bieten sie dennoch. Zum Beispiel die gesetzlich garantierte Mindestverzinsung des Sparanteils. Diese beträgt bei Polizzen, die man bis 31. März abschließt, noch 2,25%.

Geldtrend: Sicherheit

Die Höhe der staatlichen Pension ist unsicher. Private Vorsorge wird immer wichtiger. Je früher man beginnt, für später zu sparen, desto höher sind die Erträge und desto geringer sind die monatlichen Belastungen bis zur Pension.

Vorsorge-Versicherungen liegen im Trend

84% finden die private Altersvorsorge wichtig. Weil nur wenige Menschen glauben noch, dass die staatliche Pension für den Lebensabend reicht, liegt die private Altesvorsorge im Trend. Am beliebtesten bleiben die klassische Lebensversicherungen, gefolgt von Pensionsvorsorgeprodukten mit staatlicher Prämie.

Prämienbegünstigte staatliche Zukunftsvorsorge ist jährlich kündbar!

Ein für Anleger erfreuliches Gerichtsurteil hat kürzlich klargestellt, dass die prämienbegünstigte staatliche Zukunftsvorsorge jährlich kündbar ist. Und das, obwohl während der Mindestbindefrist vertraglich Unkündbarkeit vereinbart ist.

Suchen
Empfehlungen