Wissenswertes zum Thema Versicherung. Man soll sich gründlich informieren bevor man eine Versicherung abschließt über die Versicherungssteuer, Erhöhungsklauseln, welche garantierte Versicherungsleistung ausbezahlt wird und wie der Versicherungsbetrag zuzüglich zukünftiger Gewinnbeteiligung aussehen wird.

Prämienbegünstigte staatliche Zukunftsvorsorge ist jährlich kündbar!

Ein für Anleger erfreuliches Gerichtsurteil hat kürzlich klargestellt, dass die prämienbegünstigte staatliche Zukunftsvorsorge jährlich kündbar ist. Und das, obwohl während der Mindestbindefrist vertraglich Unkündbarkeit vereinbart ist.

Private Zusatzversicherungen - Vergleich

Eine Zusatzversicherung beruhigt. Doch wie steigt man möglichst günstig ein und was können Sie tun, wenn Ihnen nun in der Krise die Prämie zu teuer wird?

Zukunftsvorsorge: Recht auf Auskunft

Der Kunde hat das Recht auf eine jährliche Information über den Stand des eingesetzten Kapitals. Es gibt aber keine Verpflichtung zur detaillierten Auskunft über die Anlagestrategie.

Fondsgebundene Lebensversicherungen

Jetzt die fondsgebundene Lebensversicherung zu kündigen wäre genau der falsche Zeitpunkt - gewaltige Verluste drohen. Trotz oder gerade wegen des massiven Einbruchs sollte man die günstigen Kurse nutzen - das gilt auch für Neueinsteiger.

Versichern gegen die Arbeitslosigkeit

Auch Versicherungen haben die steigende Anzahl jener, die Angst davor haben, arbeitslos zu werden, als Zielgruppe entdeckt. Zwar gibt es nach wie vor keine echte private Arbeitslosenversicherung, die großzügig zuzahlt, wenn man ein Fall fürs Arbeitsmarktservice wird. Aber in einer Menge von Produkten wie Lebens- oder auch Restschuldversicherungen für Kredite kommt das Element „Arbeitslose" vor.

Wenn die Pensionsvorsorge zu teuer wird

Sie wollen Ihre zu teuer gewordene Lebensversicherung, die eigentlich zur privaten Pensionsvorsorge gedacht war, loswerden? Dann gilt es aufzupassen, damit nicht schon Angespartes leichtfertig verloren geht:

Berufsunfähigkeitsversicherung - Pech bei psychischer Vorerkrankung

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung zu haben ist eine gute Sache: Ist man aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung auf Dauer nicht mehr in der Lage, einem Beruf nachzugehen, gleicht die Versicherung monatlich einen vorher festgelegten Betrag aus, um die Lücke zwischen bisherigem Einkommen und der meist kleinen staatlichen Pension zu schließen. Allerdings: Da der Versicherer damit eine ganz schön große Verpflichtung übernimmt, prüft er auch sehr genau, wen er als Versicherten akzeptiert oder nicht.

Sollen Risikogruppen höheren Versicherungsbeitrag zahlen?

Motorradfahrer, Extremsportler oder Übergewichtige gelten als Risikogruppe. Der Ärztekammerpräsident Walter Domer fordert deshalb höhere Versicherungsbeiträge. Ist das gerechtfertigt?

Kfz-Versicherungsvergleich: Talsohle bei Kfz-Prämien ist erreicht

So günstig bleibt's nicht mehr lange: In den letzten drei Jahren sind die Kfz-Prämien gesunken, jetzt ist die Talsohle erreicht. Hier werden Ihnen die derzeit günstigsten Tarife präsentiert und gezeigt, welche maßgeschneiderten Angebote Ihnen Zusatzvorteile bringen!

Windschäden: Wofür zahlen Versicherungen?

Kyrill, Olli, Quasimodo - ein Wunder, dass die Meteorologen noch Namen für die neuesten Stürme, Orkane, Hurricans etc. finden. Wie weit kommen Versicherungen eigentlich (noch) für Sturmschäden auf?